>imgsrc=https://www.hashtaglove.de/influencers/p/NvvXPLaiSnxAU2Pu7YdmXcqL.png

Mittwoch, 4. Oktober 2017

PERSONAL ・TO GROW UP ・

You grow up!

Die letzten Wochen, Monate haben mich verändert.
Sei es in der Lebensweise, den Neuanfängen oder einfach den Sichtweisen auf die Menschheit.

Ich entdecke immer wieder, wie ich älter werde.
Erwachsen.
Auch, wenn ich es manchmal überhaupt nicht so wahrhaben möchte.

Aber jeder von uns wird älter!
Du! Ich!
Wir reden reifer, werden erwachsender, werden anständiger.

Unsere Sichtweisen ändern sich in vielen Dingen.
Das ist auch gut so.
Denn wir sind nicht immer Kind.

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Vor ein paar Tagen verbrachte ich meinen Nachmittag damit durch alte Fotos zu scrollen und da würde mir doch erst richtig bewusst, wie schnell die Zeit an uns vorbeifließt. 
Wie schnell wir doch erwachsen werden.
Manchmal fühlt es sich an, als würde die Welt an uns vorbeifliegen.

Man kann diese Sicht zwar negativ und positiv betrachten, aber gehen wir mal auf das Positive ein.

Wir werden immer selbstständiger.
Wir wachsen über uns hinaus.
Denken in manchen Hinsichten anständiger.
Sehen uns immer mehr in der Zukunft.
In unserem eigenen Leben.
Wir realisieren, dass wir unser Leben bald mehr oder weniger alleine in der Hand haben.

Nimm dir einen Moment und denk darüber nach, wie die letzten Tage, Wochen, Monate an dir vorbeigezogen sind und was dich verändert hat!


Was sind deine Gedanken?

Ich wünsche dir einen schönen Tag!

xoxo, Marie Celine

Sonntag, 6. August 2017

LIFESTYLE ・ MY WEEK ・

Happy Sunday!

Die ersten Schultage liegen hinter mir und einige neue Erfahrungen bin ich reicher geworden.
Zudem sind diese Woche ein paar Sachen auf mich zugekommen, die für dich vielleicht ganz interessant sein könnten, deshalb möchte ich diese Woche gerne mit dir teilen.


Montag, 31.07.2017
Heute ist eigentlich nicht so viel passiert, ich habe mich ein wenig ausgeruht und natürlich ausgiebig ausgeschlafen. Kurz vor dem Mittag habe ich mich allerdings aufgerafft und habe mit meinem kleinem Bruder eine Radtour zum Supermarkt gemacht. Wieder daheim habe ich uns Nudeln gekocht. Nachmittags habe ich eigentlich nur Game of Thrones geschaut. Schaust du die Serie auch? Später habe ich meine Klamotten für die Tage bei meinen Großeltern gepackt.

fotografiert mit dem Samsung Galaxy S5


Dienstag, 01.08.2017
Nach einem leckeren Mittagessen, es gab übrigens Zucchini Puffer, haben wir uns zu meinen Großeltern aufgemacht. Dort habe ich erst einmal mit meinem kleinen Cousin gespielt und später bin ich mit meinem Onkel ins Fitnessstudio gefahren. Heute hatte ich nämlich meine Einweisung und es war echt gut. Anschließend habe ich noch ein wenig alleine trainiert und war danach noch mit meiner Oma und meinem Bruder einkaufen. Mich würde es interessieren, ob dich ein seperater Beitrag interessieren würde, was ich im Fitnessstudio genau mache? Bei meiner Oma daheim habe ich eigentlich nur noch geduscht, gegessen, einen Krimi im Fernsehen geschaut und bin dann auch ziemlich früh schlafen gegangen.

Mittwoch, 02.08.2017
Dadurch, dass ich am Vortag ziemlich früh schlafen gegangen bin, war ich auch schon ziemlich früh wach. Nach dem Frühstück hatte ich richtig Motivation vormittags ins Fitnessstudio zu gehen und somit bin ich vor dem Mittagessen noch 1 1/2 Stunden dort gewesen. Mittags gab es dann einen leckeren "Auflauf" von meiner Oma und ich kann wirklich nur sagen, er war bombastisch! Nachmittags habe ich mit meinem Cousin nur noch Fußball gespielt, saß mit meiner Oma draußen und habe Kuchen gegessen. Abends habe ich nur noch einen Krimi geschaut und bin dann schlafen gegangen.

´
fotografiert mit dem Samsung Galaxy S5


Donnerstag, 03.08.2017
Heute musste ich ein wenig früher aufstehen, denn es war mein erster Schultag auf der neuen Schule. Um kurz nach 9 hat mich meine Oma auch zur Schule gefahren und ich habe mich dann mit einer Freundin vor der Aula getroffen. In der Aula hat dann eine Verantstaltungsfeier stattgefunden und die einzelnen Tutoren haben sich vorgestellt und wir wurden in unsere Klassen eingeteilt. Ich gehe jetzt in die 11.1 und nach den ersten Eindrücken ist meine Klasse auch ganz cool. Wir sind insgesamt 17 Leute, aber davon sind es nur 4 Jungs. Nachdem wir viel Organisatorisches besprochen haben und unsere Tutorin uns die Schule gezeigt hat, hatten wir auch um 10 vor 1 Schluss. Ich bin dann wieder zu meinen Großeltern gefahren und meine Mama hat mich von dort aus abgeholt. Zuhause habe ich dann nur noch geschlafen und bin abends auch wieder früh schlafen gegangen, weil ich so kaputt war.

Freitag, 04.08.2017
Morgens hat mich meine Mama in der Nähe von der Schule abgesetzt, weil sie auch zur Arbeit musste. Heute haben wir eigentlich auch nur organisatorisches gemacht, in der dritten Stunde mit dem ganzen Jahrgang gefrühstückt und in der vierten Stunde hatte ich eine Freistunde, da ich kein Spanisch habe. Wir hatten zum Glück wieder um kurz vor 1 Schluss. Leider haben meine Freundin und ich unseren Bus verpasst, da wir noch etwas wegen unserer Busfahrkarte abklären mussten und somit sind wir dann 1,5 km zum Rathaus gelaufen und meine Mama hat mich dann von dort abgeholt. Nachmittags habe ich mich eigentlich nur ausgeruht.

fotografiert mit dem Samsung Galaxy S5


Samstag, 05.08.2017
Leider konnte ich heute auch nicht ausschlafen, da ich meinen Ersten Hilfe Kurs für meinen Führerschein ableisten musste. Ich muss aber sagen, dass diese acht/neuen Stunden eigentlich relativ schnell umgingen. Trotzdem bin ich froh, dass ich ihn jetzt hinter mir habe. Abends habe ich dann nichts mehr wirklich gemacht, außer meine Zeit auf Snapchat vertrieben. Ich heiße übrigens auf Snapchat mariecxline.

Sonntag, 06.08.2017
Heute wollte ich eigentlich richtig entspannt duschen gehen, aber leider ging das dann nicht, da das Wasser viel zu kalt war. Somit hoffe ich, dass das Wasser später schön warm ist. Sonst habe ich den Tag heute nichts besonderes mehr gemacht. Vielleicht werde ich später noch Game of Thrones schauen und später wieder früh schlafen gehen.


Was gibt es von deiner Woche zu berichten?

Ich wünsche dir einen angenehmen Tag!

xoxo, Marie Celine

Sonntag, 30. Juli 2017

TRAVEL ・ ITALY ・

Los geht´s!

Wie du schon in meinem letzten Beitrag lesen konntest, war ich Anfang der Ferien auf einer Jugendreise in Italien.

Am Freitag, den 23.06 ging es mit dem Bus los Richtung Italien.

Ich schätze einige von euch wird es interessieren von welcher Organisation ich dorthin gefahren bin.
Dorthin gefahren bin ich von einem Kirchenkreis ganz in meiner Nähe, sodass die Jugendlichen, die dort mitgefahren sind, auch alle in meinem näheren Umfeld wohnen.

Unter anderem bin ich bei der Jugendfreizeit mit einer Freundin mitgefahren, die ich schon von früheren Freizeiten kannte.

Nach einer ziemlich langen Fahrt (es waren an die 19 1/2 Stunden) sind wir auch endlich an unserem Zielort angekommen. Unser Unterkunftsort hieß Monte San Savino und liegt etwa eine Stunde südlich von Florenz.

fotografiert mit dem Samsung Galaxy S5


Vor Ort hatten wir das Glück, dass wir auf unserem Gelände einen kleinen Pool hatten und somit jeden Tag die Gelegenheit hatten in den Pool zu hüpfen, um uns zu erfrischen. 

Auch standen in den 16 Tagen einige Aktivitäten auf dem Gelände und auch außerhalb auf dem Programm, die alle ziemlich gut waren.

fotografiert mit dem Samsung Galaxy S5


Vor Ort haben wir viele Gruppenaktivitäten veranstaltet. Wir haben unsere eigene Schatztruhe aus Holz besprayt, haben Filmabende gemacht, haben draußen Spiele gespielt, haben eine Glasflasche bemalt und haben unser eigenes Italien T-Shirt zur Erinnerung bemalt.

Auch sind wir öfters mit dem Bus außerhalb unterwegs gewesen. Wir sind zu einem Badesee, nach Siena, Arezzo, Lucignano und an das Mittelmeer gefahren. Unter anderem waren wir auch öfters einkaufen im Supermarkt und natürlich ziemlich oft Eis essen.


Schuhe Adidas Tubular Runner | Leggings Nike Pro | T-Shirt H&M | Uhr Daniel Wellington


Mich würde es interessieren, ob dich ein spezieller Post zu einer Aktivität interessieren würde, lass es mich gerne in einem Kommentar wissen.


Ansonsten wünsche ich dir noch einen schönen Sonntagabend!

xoxo, Marie Celine

Sonntag, 23. Juli 2017

PERSONAL ・ BLOG & LIFEUPDATE ・

Ich bin wieder zurück!

Vielleicht hast du gemerkt, dass hier auf meinem Blog nichts mehr online gekommen ist, dass liegt unter anderem daran, dass ich im Urlaub war, viel unternommen habe und auch nicht wirklich die Motivation hatte einen Blog Beitrag zu schreiben.

Zum einen habe ich Mitte Juni meinen Abschluss erreicht mit dem ich nach den Ferien in die Oberstufe wechseln werde. Wie der ein oder andere vielleicht mitbekommen hat, habe ich mich darüber ziemlich gefreut, da ich unbedingt in die Oberstufe gehen wollte.

Kurz darauf war ich auch schon auf einer Jugendreise in Italien.
In der Zeit habe ich einiges dazu gelernt und neue Erfahrungen sammeln können.
Ich werde in der nächsten Zeit sicherlich in einen Beitrag darüber berichten können.

In der Zeit wurde mir auch richtig bewusst, dass ein neuer Lebensabschnitt beginnt.
Ich habe gemerkt, wie glücklich ich doch eigentlich bin und zufrieden mit mir selbst.
Auch habe ich die Dankbarkeit immer mehr schätzen gelernt!

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Zuhause habe ich dann wieder ziemlich viel mit Freunden unternommen.
Hannover ist mittlerweile schon mein zweites Zuhause, so oft bin ich dort.
Auch in meiner restlichen Ferienzeit werde ich noch einiges unternehmen.

So mal ich mich auch darauf freue mich bald im Fitnessstudio anmelden zu können, da ich schon seit einigen Monaten Zuhause keine Motivation mehr gefunden habe zu trainieren.

Auf meinem Blog wird sich in nächster Zeit auch einiges ändern, da ich mittlerweile versuche, nicht mehr so oft vor dem Laptop zu sitzen, da ich das Leben mehr schätzen und ausleben möchte.

Deswegen wird es in Zukunft auch nur noch einen Beitrag pro Woche geben!

Ich möchte versuchen mehr Aufwand und Mühe in meine Beiträge zu stecken und ich hoffe, dass ich dich umso mehr erreichen kann und das sie dir gefallen.


Ich wünsche dir noch einen angenehmen Tag!

xoxo, Marie Celine

Mittwoch, 21. Juni 2017

DETOX

Detox...
Ein aktuelles Thema in unseren heutigen Medien.

Passend zu dem Thema habe ich mich der lieben Anne und Lara Sophie zusammengeschlossen, um über dieses Thema zu berichten.

fotografiert mit dem Samsung Galaxy S5

Was bedeutet "Detox" überhaupt?
Detox kommt von dem englischen Begriff "detoxify" und bedeutet übersetzt "entgiften".

Wozu?
In deinem Körper sammeln sich mit der Zeit Stoffe die Verschlackungen hervorrufen oder Übersäuerung. Mit der Entgiftung kannst du deinen Körper sozusagen durchspülen und von innen reinigen.

Und wie macht man das?
Im Endeffekt ist detoxen ganz einfach, da es viele Möglichkeiten gibt es anzuwenden.
Du kannst mit einer Saftkur detoxen (dazu bald mehr), diese beläuft sich meistens allerdings rein aus Säften, eine andere Variante ist die eher einfache.
Du trinkst neben deiner nötigen Wasserzufuhr täglich Wasser mit Früchten.
Ich persönlich habe meistens eine Scheibe Zitrone gewählt, manchmal habe ich auch noch ein paar Himbeeren hinzugefügt.

Wie lange sollte man detoxen?
Ich denke, da gibt es keine bestimmte Zeitangabe. Nach meinen Recherchen im Internet belaufen sich die meisten Detox Kuren zwischen drei und sieben Tage. 
Du entscheidest am Besten selbst, was dir gut tut.

Wann sollte man detoxen?
Ich denke auch da gibt es keine bestimmte Richtlinie.
Allerdings würde ich empfehlen, dass auf sich selber abstimmig zu machen.
Bei ständiger Müdigkeit, Unmotivation oder Kopfschmerzen kann es meistens aber ziemliche Wunder bewirken.

Meine persönliche Erfahrung und Meinung
Ich persönlich habe bis jetzt die einfache Variante gewählt.
Auch habe ich festgestellt, dass sich mein Körper wirklich entgiftet. 
Meine Haut ist stellenweise reiner geworden, auch wenn sich eher das Gegenteil zeigt, da die Haut ja alle Giftstoffe hinaus lässt.
Ebenso habe ich festgestellt, dass ich nicht mehr so Müde bin und mehr Motivation aufzeige.


Ich wünsche dir einen angenehmen Abend!
Marie

Samstag, 10. Juni 2017

PERSONAL: DEIN LEBEN

Sonntagmorgen.

Ich sitze an meinen Schreibtisch.
Lese mir einen Beitrag durch.

Der Beitrag von der lieben Anna.
Der Beitrag, der mich dazu bewegt hat diesen Beitrag zu schreiben.

Ich schrieb als letzten Satz in das Kommentar an sie:

LEBE WOFÜR DU LEBEN MÖCHTEST

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Ich finde dieser Satz ist ziemlich ausdrucksstark!

Natürlich hat jeder unterschiedliche Emotionen zu Sätzen oder Zitaten, aber meine möchte ich dir gerne zeigen.


Ich bin im Moment in einer Lebensphase, in der ich aus einem Lebensabschnitt in den anderen gehe, dazu kannst du auch hier mehr lesen.

Ich werde nach den Ferien auf ein Gymnasium wechseln und mein Abitur machen.
Natürlich nicht das was sich jeder nach seinem Abschluss vorstellt.

Ich habe auch schon öfters gehört.
Warum machst du den keine Ausbildung?
Du kannst doch das lernen?

Nein, ich möchte noch keine Ausbildung machen.
Ich bin sechzehn Jahre alt und im Hinblick auf das ganze Leben noch so ziemlich am Anfang meines Lebensweges.

Ich möchte mein Abitur machen.
Mich wieder ein wenig neu erfinden.
Vielleicht werde ich irgendwann auch nochmal ins Ausland gehen.
Vielleicht werde ich auch noch studieren.
Oder dann doch eine Ausbildung machen.

Wer weiß das bitte schon?

Ich finde, ich bin noch jung genug, um mich noch ein wenig neu zu erfinden.
Auch wenn ich im Moment der Auffassung bin, ich möchte eventuell etwas im gesundheitlichen Berufsfeld in naher Zukunft machen.
Vielleicht kann sich das ja auch noch ändern.

Man weiß es ja, nie!

Ich möchte mir die Optionen frei halten, die mir zur Verfügung stehen.
Ich habe die Möglichkeit mein Abitur zu machen, also werde ich auch diesen Weg nachgehen.

Auch muss ich sagen, dass ich mir nie etwas vorgeschrieben würde.
Meine Eltern stehen immer hinter mir und unterstützen mich in meinen Entscheidungen.
Obwohl sich meine Mama trotzdem immer zu viele Sorgen um mich macht.
Ich bin dafür auch ziemlich dankbar!


LEBE WOFÜR DU LEBEN MÖCHTEST!


Ich wünsche dir einen schönen Tag!

Marie

Montag, 5. Juni 2017

KOLUMNE: DIE WELT

Ich öffne mein Facebook Profil.

Den ersten Titel den ich auf meiner Startseite lesen kann ist:

TERROR IN LONDON

Quelle: http://bilder.t-online.de/b/80/69/93/02/id_80699302/c_raw/tid_da/erstversorgung-passanten-kuemmern-sich-auf-der-westminster-bridge-in-london-um-einen-verletzten-auf-der-bruecke-ueber-die-themse-war-ein-auto-in-fussgaenger-gefahren-.jpg

Ich klicke auf den Beitrag.
Ich gleite mit meinen Augen durch die Zeilen.

Was ist denn nur los in unserer Gesellschaft?

Diese Frage stelle ich mir mittlerweile immer wieder...

Warum gibt es Menschen, die damit Aufmerksamkeit erregen wollen, in dem sie in Menschenmengen rasen oder sich in Menschenmengen in die Luft sprengen.

Ich verstehe nicht, wieso?

Es gibt schon genug grausame Dinge auf dieser Welt.
Es hungern tausende Menschen, leben in ärmsten Bedingungen und Kinder arbeiten, damit die Familie überhaupt ernährt werden kann.
Eine große Anzahl der Sterbenden, stirbt an den Folgen von Hunger.

Aber warum gibt es Menschen, die Menschenleben mit in den Tod reißen, nur weil sie sich umbringen müssen.

Wieso bringen sie sich dann nicht alleine um?
Es ist ja schon schlimm genug, dass sie überhaupt das Bedürfnis haben, von dieser Welt zu gehen.

Nehmen du und ich ein paar Sekunden, vielleicht auch eine Minute und denken an die Opfer von dieser schrecklichen Tat.

PRAY FOR LONDON


Mir ist es wichtig solche Themen anzusprechen.
Vielleicht möchtest du ja zu diesem Thema auch einen Beitrag schreiben und wir können eine Kolumne bilden.


Ich wünsche dir einen angenehmen Tag!

Marie

Samstag, 3. Juni 2017

PERSONAL: EIN NEUER LEBENSABSCHNITT

Ich wache auf.
Ich liege in meinem Bett.
In meinem Kopf bewegen sich tausende von Gedanken.

Was habe ich heute eigentlich zu tun?
Mh...
Eine endlose Gedankenschleife.

Dieser Gedanke beschäftigt mich.

MEIN LEBEN; TAG FÜR TAG

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Ich entschließe mich, dass ich in meinem Leben etwas ändern muss.
Ich möchte nicht mehr Tag für Tag in meinem Zimmer festsitzen und darüber nachdenken, was ich doch eigentlich tun könnte.

Es bahnt sich ein neuer Lebensabschnitt an.
In knapp zwei Wochen habe ich meinen Abschluss.
Ich habe meine erste große Hürde überwunden.
Ich habe alle Prüfungen mit guten bis befriedigenden Leistungen gemeistert.
Vor mir liegen nur noch die Mottowoche und die restlichen Tage mit meinen Klassenkameraden.
Mein nächstes Ziel ist das Abitur.

Allerdings steht nicht nur das Abitur im Mittelpunkt meines Lebens in meinem neuen Lebensabschnitt.
Ich habe mich dazu entschlossen, dass ich mir ein Probetraining im Fitnessstudio anschauen möchte und mich dann eventuell im Fitnessstudio anmelden werde.
Auch möchte ich mir einen Bücherei Ausweis für die Stadtbibliothek zulegen.

Genauso wird es einige Änderungen hier auf meinem Blog geben.
Wenn du meinen Blog schon länger verfolgst, konntest du feststellen, dass ich ein neues Layout habe.
Wie findest du diese Veränderung?
Allerdings habe ich auch vor meine Beiträge ein wenig professioneller und aufwändiger zu gestalten.
Ich hoffe, dass ich diesen Plan umsetzen kann und das es dir genauso gefallen wird.

Genieße das verlängerte Wochenende!

Marie

Samstag, 13. Mai 2017

AN DICH

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Ich wurde verletzt.
Du weißt es.
Du weißt wie schwer es mir fällt.
Ich versuche es.

Ich liege dort.
Ich denke nach.
Mir kreisen so viele Gedanken in meinem Kopf.

Du warst immer für mich da.
Du bist immer zu mir zurück gekommen.
Ich habe so viele Fehler gemacht, die mir auch so unfassbar dolle Leid tun.
Fehler sind menschlich.

Ich denke nach.
Es gibt nicht viele Menschen die so sind, wie du.

Ich habe so viel durch dich gelernt.
Du hast mich stark gemacht.
Du hast mich aufgebaut.
Du hast mich akzeptiert.
Du hast mir gezeigt, wo die Grenzen sind.
Du hast mir beigebracht, wie man liebt.

Ein Blick in die Zukunft.
Ein pures Chaos in meinem Kopf.
Gedankenchaos.

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Ich weiß, wie anstrengend ich bin.
Ich weiß, wie zickig ich bin und was ich für Stimmungsschwankungen habe.
Ich weiß, dass ich manchmal falsch handle.
Doch du magst mich einfach, wie ich bin.
Das bedeutet mir echt viel.

Ich habe gelernt, dass sich die Gesellschaft, viel zu viel auf das Aussehen reduziert.
Ich finde das ist nicht fair.
Ein wundervoller Charakter ist tausendmal wertvoller, als das Aussehen.
Was soll mir ein gutes Aussehen eines Menschen in meinem Leben nützen, wenn der Charakter richtig falsch ist.

Egal ob es das Anfang oder das Ende ist, du wirst mir immer wichtig sein!

Outfit:
Jacke: Primark | Oberteil: H&M | Jeans: Hollister | Uhr: Daniel Wellington

----------------------------------------------------------------------------------------------
Wie du lesen kannst, musste ich einmal mal wieder mein Gedankenchaos ordnen.
Was schwirrt dir gerade so in deinem Kopf herum?
----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich wünsche dir einen schönen Abend!

Sonntag, 7. Mai 2017

ÄNDERE ETWAS

Wir leben in einer Gesellschaft.
In einer Gesellschaft, die aus Neid, Lästerei und Selbsthass bestehen.

 Sag mir warum? Warum hat sich diese Welt so verändert?
Du möchtest du nur ein wundervolles Leben leben.

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Dieser Neid. Schau mich an. Schau dich an.
Du findest mich schön. Ich dich auch. 
Tu mir nicht weh.
Behalte deine Worte im Mund.
Spucke sie bitte nicht aus.

Wir leben in dieser Welt, die aus Neid, Lästerrei und Selbsthass besteht.

Ich frage mich, warum besteht dieser Selbsthass.

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Es reicht schon, wenn ich die Schule betrete.
Du wirst von allen Seiten rücklings betrachtet.
Es wird getuschelt, es wird gelacht.
Du weißt nicht, ob du der Gesprächsstoff bist.

Warum schauen dich die Menschen so abwertend an.
Bin ich nicht auch nur ein Mensch?
Ja, dass bin ich.

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Ich möchte einfach nur leben.
Ich möchte ein Leben führen, welches diese Themen nur im Hintergrund betrachtet.
Ein Leben, worin sich jeder ein wenig mehr um sich selber kümmert.
Ein Leben, worin dich nicht jeder abwertend anschaut.
Ein Leben, worin keiner das Thema Selbsthass, Depressionen oder Selbstzweifel im Mittelgrund ihres Lebens haben.

Ich finde es persönlich traurig, wie die Welt geworden ist.
Das heißt nicht, dass ich die Welt hasse.
Das tue ich nicht.
Ich finde nur das Verhalten der Menschen auf der Welt traurig, ich gehöre auch dazu.

Ich bin der Meinung, wir können dagegen alle etwas tun!
Wir sind ein Teil dieser Gesellschaft.
Jeder einzelne von uns kann etwas bewirken.
Fang doch gleich an.

Outfit:
Shirt: H&M | Jacke: Primark | Jeans: Hollister | Uhr: Daniel Wellington

----------------------------------------------------------------------------------------------
Mittlerweile finde ich es wichtig über solche ernsten Themen zu sprechen.
Denn jeder von uns kann etwas bewirken!
----------------------------------------------------------------------------------------------
Ich wünsche dir einen angenehmen Sonntagabend!

Montag, 1. Mai 2017

INSTAGRAM BILDER AUS DEM APRIL

"STRONG IS THE NEW PRETTY"

Hallo du! Der April ist vorbei.
Der April hat uns mit schlechten und guten Tagen gedient, doch jetzt ist Mai.

An einige schöne Momente erinnere ich mich gerne zurück, an den Tag, wo es Hefeklöße zum Mittagessen gab, an den Ostergottesdienst am Ostersonntag, an das Ikea Frühstück und an unseren Familienausflug ins Kino in Fast & Furious 8. 
Auch habe ich meine ersten beiden schriftlichen Prüfungen hinter mich gebracht, worüber ich unfassbar glücklich bin.


Im Moment bin ich ziemlich aktiv auf Instagram und dachte mir, ich zeige dir die Bilder aus dem April. Ich heiße dort übrigens mariecxline, allerdings habe ich meinen Instagram auch unter meinem Header verlinkt.

fotografiert mit dem Samsung Galaxy J5

Sommer 2016

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Shooting März 2017

fotografiert mit dem Samsung Galaxy S5

Foodporn

forografiert mit dem Samsung Galaxy S5

icecream

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Shooting April 2017

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Shooting März 2017

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Shooting März 2017

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Shooting Januar 2017

fotografiert mit dem Samsung Galaxy S5

selfie

fotografiert mit einer Nikon Spiegelreflex

Schweden 2016

fotografiert mit einer Nikon Spiegelreflex

Schweden 2015

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Shooting August 2016

forografiert mit dem Samsung Galaxy S5

selfie

----------------------------------------------------------------------------------------------
Was gibt es bei dir aus dem Monat April zu berichten?
----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich wünsche dir einen angenehmen Feiertag!

Samstag, 8. April 2017

ES IST ZEIT FÜR DIE ZUKUNFT

Es ist Zeit.
Es ist Zeit, Abstand zu gewinnen.
Zeit sich auf die Zukunft zu konzentrieren.

Es ist ein schwerer Weg.
Aber Wege können nicht immer einfach sein.
Solche Phasen braucht man manchmal im Leben.

In achtzehn Tagen schreibe ich meine schriftliche Deutsch Abschlussklausur, in neunzehn Tagen meine schriftliche Englisch Abschlussklausur und in sechsundzwanzig Tagen meine schriftliche Matheabschlussklausur und sind es auch nur noch neunundsechzig Tage bis ich meinen Abschluss in der Tasche habe.

Es ist ein steiniger und harter Weg bis zum Ziel.
Es ist das Tor für meine Zukunft.
Das Ziel an der so vieles abhängt.

Ich möchte mein Ziel erreichen!

fotografiert mit der Canon Eos 700D - EF-S 18-55mm

Ich möchte dir sagen, dass ich mir von meinem Blog ein wenig Auszeit gönne.
Zeit nehme, die ich für mein Ziel investiere.
Habe keine Angst, ich werde dennoch weiter Blog Beiträge hochladen, dennoch werden sicherlich weniger online kommen, wie zuvor.
Es ist auch nicht von langer Dauer. 
Spätestens ab Juli werde ich wieder mehr Intensivität und Zeit in einer meiner Lieblingsbeschäftigungen stecken und dich auf dem Laufenden halten.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Nimm dir mal Zeit!
Konzentriere dich auf deine Ziele und gib niemals auf.
----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich wünsche dir alles Gute!

Freitag, 31. März 2017

WIE EINE NEUE ENTDECKUNG EIN SCHLICHTES MÄDCHEN WUNDERSCHÖN MACHT

Ein Schritt auf die Straßen der Stadt. 
Du blickst um dich.

Seien wir mal ehrlich, egal wo wir unterwegs sind, sei es in der Stadt oder in der Schule.
Jedes Mädchen läuft fast im gleichen Stil herum.

Ich möchte nicht sagen, dass ich das nicht auch tue, beziehungsweise, dass ich es verurteile.
Ich finde, jeder sollte doch irgendwie versuchen, für sich etwas zu finden, was ihn "außergewöhnlich"
macht. Natürlich gibt es mittlerweile so viele wirklich tolle Trends, denen viele Menschen nachgehen, dennoch sollte jeder versuchen sich etwas eigenes daraus zu zaubern.

Zu diesem Thema habe ich heute zwei Kleidungstücke herausgesucht, wie du dein Outfit ein wenig personalisieren kannst und es schaffen kannst, dass du Menschen in Erinnerung bleibst.


Culottes - Eine Erfindung einer Hose, die ich absolut bombastisch finde. Ich kann mir vorstellen, dass das nicht der Geschmack von jeden ist, deshalb ist die Hose warscheinlich auch etwas besonderer.
Ich werde mir diese Hose diesen Sommer aber bestimmt selbst zulegen.


Baseballcap - Basketballcaps bzw Baseballcaps sind vor Allem erst einmal praktisch gegen die Sonne, damit man keinen Hitzschlag bekommt. Auf der anderen Seite ist es ein stylisches Piece, um ein Outfit aufzuwerten.


Ganz bestimmt gibt es noch ganz viele verschiedene Kleidungsstücke, die deinen Style personalisieren, dass hier sind nur Beispiele.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Was ist dein eigener Style?
Oder hast du ihn noch nicht gefunden..
----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich wünsche dir einen angenehmen Tag!

Montag, 27. März 2017

FRÜHLINGSGEFÜHLE


Der Frühling ist endlich da!
Ich kann es kaum glauben. Der Frühling hat zu uns gefunden.
Endlich sind wir die eisigen Minusgrade los und erfreuen und mit warmen Sonnenstrahlen.
Am Wochenende habe ich das Wetter genutzt und bin mit meinem kleinen Fotografen, meinen kleinen Bruder raus gegangen in die Natur, um wieder ein paar neue Bilder zu schießen. Und es waren wirklich nicht nur ein paar, sondern knapp 2000. Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass wir zwei beziehungsweise drei Outfits fotografiert haben. Gestern habe ich das Wetter dann noch einmal genutzt und bin mit meiner besten Freundin beziehungsweise auch noch ihrer Mama und ihrer kleinen Schwester zwei große Runden spazieren gegangen. Ich habe davon auch ehrlich Muskelkater bekommen, haha. 




Mom Fit Jeans with a red Basic

Ich habe dir unter anderem in meinem Haul vom Januar erwähnt, dass ich auch einige neue Klamotten eingekauft habe. Dazu gehören unter anderem diese Mom Fit Jeans und dieses rote Basic Oberteil. Beide Sachen habe ich bei H&M im Sale ergattert, aber ich werde dir ähnliche Produkte unter dem Bild verlinken. Die schwarze Bomberjacke habe ich von Bershka und den Gürtel von H&M. Mittlerweile habe ich irgendwie einen Narren an solchen Jeanshosen beziehungsweise, allgemein solchen Hosen "gefressen". Ich persönlich finde, dass es ein toller Eyecatcher ist und das Outfit noch einmal wunderbar abrundet.


----------------------------------------------------------------------------------------------
Ich bedanke mich recht herzlich bei meinem kleinen Bruder für die wieder wundervollen Bilder!
Auch möchte ich mich für die Idee Vorschläge unter meinem letzten Bilder bedanken, ich bin immer offen für euere Vorschläge und Wünsche!
----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich wünsche dir eine angenehme Woche!

Donnerstag, 23. März 2017

DAS GEHEIMNIS, DAMIT MENSCHEN DICH MÖGEN

Hallo du!
Wie geht es dir?

In diesem Beitrag wird es darum gehen, wie Menschen einen beeinflussen können.

Beeinflussen heißt, dass jemand deine Einstellung zu einer bestimmten Sache, deine Gefühle oder deinem Verhalten ändert.

Du hast bestimmt schon mal von einer Freundin oder einen Familienmitglied gehört, lass dich bloß nicht beeinflussen. Finde deinen Weg!

Meiner Meinung ist es schon wichtig seinen eigenen Weg zu gehen, da du dich austesten kannst. Grenzen austesten, viele unbekannte Sachen ausprobieren.
Allerdings muss ich auch sagen, dass es dennoch nicht falsch ist sich beeinflussen zu lassen.
Es ist nicht immer falsch, wenn man sich etwas sagen lässt und sich dadurch beeinflussen lässt.
Diese Menschen die dieses versuchen, wollen meistens nur dein Bestes.


Lebe den Moment!

Menschen lernen dich kennen.
Sie lernen dich lieben.
Sie lernen dich mit deinen positiven und negativen Eigenschaften kennen.
Du kannst dich präsentieren, wie du es möchtest.
Sie können dich verändern.

Wie ich schon geschrieben habe, lebe den Moment!
Menschen können dich in deinem Leben beeinflussen.
Sei es zum Positiven oder Negativen.
Doch du kannst alles dafür tun, damit die Menschen, die dir in deinem Leben begegnen dich mögen.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe den Moment!
Du darfst dich auch mal von Menschen beeinflussen lassen.
----------------------------------------------------------------------------------------------

Einen schönen Tag dir!

Sonntag, 19. März 2017

MY WEEK #3

Heute ist mal wieder der Tag im Monat, wo ich dir von meiner Woche erzähle.
Da die Meisten solche Beiträge ziemlich gerne lesen, finde ich ihn immer ganz passend für einmal im Monat anzusetzen.
Zwar gibt es diese Woche nicht allzu viel zu erzählen, aber das ist hoffentlich nicht so schlimm.

Montag, 13.03.2017
Montag hat mein Tag mit einer Matheklausur gestartet, die soweit eigentlich ganz durchschnittlich gelaufen ist, später musste ich in Biologie auch noch ein Referat halten. Zum Glück hatte ich an dem Tag zwei Stunden früher aus und somit schon um halb 12, dass ich auch um 12 schon Zuhause war, da meine Französischlehrerin im Moment ihre Klasse im Praktikum betreut. Allerdings ging es mir zuvor den ganzen Vormittag nicht so gut, dass ich erst einmal geschlafen habe und meinen Abend dann auch noch bei meinen Eltern im Wohnzimmer verbracht habe. Abends musste ich trotzdem noch ein wenig Geschichte lernen. Ich bin dann nach langer Zeit auch relativ früh ins Bett gegangen.

Dienstag, 14.03.2017
Dienstagmorgen bin ich schon mit einer dicken Erkältung und Halsschmerzen aufgewacht, somit bin ich den Tag auch nicht in die Schule gegangen bin. Ehrlich gesagt konnte ich mich aber nicht richtig ausruhen, da ich noch für die Geschichtsklausur lernen musste.

Mittwoch, 15.03.2017
Mittwoch bin ich wieder zur Schule gegangen, obwohl es mir immer noch nicht wirklich besser ging. Ich habe an dem Tag eine Geschichtsklausur geschrieben, die soweit ganz durchschnittlich verlaufen ist. An dem Tag habe ich auch schon meine Note für meine Matheklausur erfahren. glücklicherweise habe ich eine 3+. Du kannst dir nicht vorstellen, wie ich mich gefreut habe. Außerdem habe ich meine Wirtschaftserörterung wiederbekommen, in der ich eine 1 bekommen habe. Mittwoch hatte ich auch ganz regulär um kurz nach 1 Schulschluss. Nachmittags habe ich ein wenig Vampire Diares geschaut und ein paar Informationen für einen Wirtschaftsvortrag herausgesucht.

Donnerstag, 16.03.2017
Donnerstag ging es mir zum Glück schon ein wenig besser, trotzdem habe ich die ersten beiden Stunden Sportunterricht nicht mitgemacht. Die restlichen Stunden waren allerdings er unspektakulär. Anschließend hatte ich wieder früher Schluss, also um halb 12. Ich musste aber noch kurz zur Post und habe den Bus um kurz nach 12 dann Nachhause genommen. Nachmittags habe ich wenig für die Matheabschlussklausur geübt und Abends mich noch mit den Wirtschaftsvortrag herumgeärgert. 

Freitag, 17.03.2017
Freitag hatte ich wie diese Woche das dritte Mal um halb 12 Schluss und konnte so früher in mein Wochenende starten. Nachmittags habe ich eigentlich nur geschlafen und Vampire Diares geschaut.

Samstag, 18.03.2017
Jaja, der Samstag. Gestern war wirklich so überhaupt nicht mein Tag. Ich bin irgendwie mit dem falschen Bein aus dem Bett aufgestanden, ich hatte ziemliche Stimmungsschwankungen und schlechte Laune noch dazu. Also ich hätte mich gestern über gefühlt alles aufregen können.

Sonntag, 19.03.2017
Heute hat der Tag zum Glück wieder besser angefangen. Mein Papa ist von der Abend gekommen 
und hat Brötchen mitgebracht. Nach dem Frühstück habe ich dann meinen Bruder in die Kirche begleitet. Es war auch das erste Mal in diesem Jahr, dass ich in der Kirche war. Eigentlich finde ich den Kirchengang ganz angenehm, aber ich bin ein Sonntagslangschläfer und da stehe ich meistens erst auf, wenn die Kirche anfängt. Danach habe ich mein Zimmer aufgeräumt, ein bisschen Mathe geübt und später war meine beste Freundin da. Gleich werde ich mich schnell Bett fertig machen und dann schnell in mein Bettchen hüpfen.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Meine Frage an dich: Was für Blogbeiträge interessieren dich von mir?
Ich bin in letzter Zeit so ein wenig Ideenlos und wäre für ein wenig Anregung oder Wünsche sehr glücklich!
----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich wünsche dir morgen einen guten Start in die neue Woche!

Mittwoch, 15. März 2017

MOTIVATED AT THE WEEKEND

Du kennst es bestimmt, kaum bis du am Freitag aus der Schule wieder Zuhause ist deine Motivation wie Futsch! Jedenfalls kenne ich diese Freitage, wo ich einfach nur übermüdet nach Hause komme und einfach nur in mein Bett falle und es erst nach einem langem Mittagsschlaf wieder verlasse. 
Ich persönlich bin ein ein Phasen Früh- oder Langschläfer. Im Moment wache ich meistens nach genau nach 8 bis 9 Stunden Schlaf auf. Als Schüler oder Student hat man natürlich das Glück, dass man am Wochenende noch tonnenweise Hausarbeiten zu erledigen hat oder für Klausuren lernen muss. Natürlich wünscht sich sicherlich jeder von uns immer richtig produktiv zu sein und alles sofort zu erledigen, nur leider entspricht das nicht der Realität. So habe ich einige Tipps für dich, wie du die Motivation bzw. Produktivität in dein Wochenende schaffen kannst.


1. Frühstück
Ich denke, ich bin nicht die erste die dir das sagt. Ein Frühstück ist so gut wie notwendig für deinen Körper. Das Frühstück kurbelt deinen Stoffwechsel an und somit kannst du voller Energie in den Tag starten. Auch wenn du kein Frühstück Mensch bist, eine Kleinigkeit, wie eine Banane reicht schon vollkommen aus.

2. frische Luft
Öffne am Besten nachdem du aufgestanden bist dein Fenster, somit bekommst du frische Luft in dein Zimmer und füllt dein Zimmer auch mit natürlichen Licht, vielleicht auch Sonne, falls sie scheint. Das kurbelt deinen gute Laune Faktor an.

3. Musik
Genau, wie das Fenster öffnen, stellst du deine Lieblingsplaylist am Besten kurz nach dem Aufstehen an. Somit kannst du schon mit Motivation durch dein Zimmer hüpfen und lautstark mitsingen, falls du magst.

4. Wasser
Ein wichtiger Punkt, welcher wirklich nicht vergessen werden darf. Leider neige ich persönlich doch zu oft dazu, zu wenig zu Trinken. Am Besten versorgst du deinen Körper schon gleich nach dem Aufstehen mit Flüssigkeit, sei es mit einem Tee, einem Glas Wasser oder Orangensaft.

5. To Do List
Planung ist wirklich ziemlich wichtig. Ich persönlich habe ich meinem Bullet Journal eine Wochenansicht, wo ich für jeden Tag aufschreiben kann, was ich zu erledigen habe. Ich kann dir diesen Punkt nur empfehlen, es hilft einem wirklich sehr gut, den Tag zu strukturieren und den Tag im Überblick zu haben.

6. Schlaf
Ausreichend Schlaf ist sehr wichtig für deinen Körper. Durchschnittlich braucht dein Körper acht Stunden Schlaf. Ich denke, jeder von uns könnte das im Schnitt schaffen. Natürlich hat jeder von uns seine eignen Schlafgewohnheiten, aber ausreichend Schlaf fordert auch deine Motivation.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Ich hoffe, dass dir die Tipps helfen!
Lasst mich doch wissen, was du immer machst.
----------------------------------------------------------------------------------------------

Einen angenehmen Tag dir!

Samstag, 11. März 2017

SPRING INSPIRATIONEN

Der Frühling zeigt sich Tag für Tag immer mehr.
Natürlich funkt der Winter an ein oder zwei Tagen noch einmal dazwischen, aber der Frühling überwiegt.

Passend zum Thema Frühling habe ich aus Bildern von Weheartit einige Collagen zusammengestellt, die ich dir gerne heute zeigen möchte. 
Ich hoffe du kannst dich ein wenig auf den Frühling einstimmen.












----------------------------------------------------------------------------------------------
Persönlich gehört der Frühling mit zu meiner Lieblingsjahreszeit und ich freue mich auch schon viele Frühlings geeignete Outfits zu kombinieren.
Was ist deine Lieblingsjahreszeit?
----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich wünsche dir einen schönen Abend!