Freitag, 31. März 2017

WIE EINE NEUE ENTDECKUNG EIN SCHLICHTES MÄDCHEN WUNDERSCHÖN MACHT

Ein Schritt auf die Straßen der Stadt. 
Du blickst um dich.

Seien wir mal ehrlich, egal wo wir unterwegs sind, sei es in der Stadt oder in der Schule.
Jedes Mädchen läuft fast im gleichen Stil herum.

Ich möchte nicht sagen, dass ich das nicht auch tue, beziehungsweise, dass ich es verurteile.
Ich finde, jeder sollte doch irgendwie versuchen, für sich etwas zu finden, was ihn "außergewöhnlich"
macht. Natürlich gibt es mittlerweile so viele wirklich tolle Trends, denen viele Menschen nachgehen, dennoch sollte jeder versuchen sich etwas eigenes daraus zu zaubern.

Zu diesem Thema habe ich heute zwei Kleidungstücke herausgesucht, wie du dein Outfit ein wenig personalisieren kannst und es schaffen kannst, dass du Menschen in Erinnerung bleibst.


Culottes - Eine Erfindung einer Hose, die ich absolut bombastisch finde. Ich kann mir vorstellen, dass das nicht der Geschmack von jeden ist, deshalb ist die Hose warscheinlich auch etwas besonderer.
Ich werde mir diese Hose diesen Sommer aber bestimmt selbst zulegen.


Baseballcap - Basketballcaps bzw Baseballcaps sind vor Allem erst einmal praktisch gegen die Sonne, damit man keinen Hitzschlag bekommt. Auf der anderen Seite ist es ein stylisches Piece, um ein Outfit aufzuwerten.


Ganz bestimmt gibt es noch ganz viele verschiedene Kleidungsstücke, die deinen Style personalisieren, dass hier sind nur Beispiele.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Was ist dein eigener Style?
Oder hast du ihn noch nicht gefunden..
----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich wünsche dir einen angenehmen Tag!

Montag, 27. März 2017

FRÜHLINGSGEFÜHLE


Der Frühling ist endlich da!
Ich kann es kaum glauben. Der Frühling hat zu uns gefunden.
Endlich sind wir die eisigen Minusgrade los und erfreuen und mit warmen Sonnenstrahlen.
Am Wochenende habe ich das Wetter genutzt und bin mit meinem kleinen Fotografen, meinen kleinen Bruder raus gegangen in die Natur, um wieder ein paar neue Bilder zu schießen. Und es waren wirklich nicht nur ein paar, sondern knapp 2000. Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass wir zwei beziehungsweise drei Outfits fotografiert haben. Gestern habe ich das Wetter dann noch einmal genutzt und bin mit meiner besten Freundin beziehungsweise auch noch ihrer Mama und ihrer kleinen Schwester zwei große Runden spazieren gegangen. Ich habe davon auch ehrlich Muskelkater bekommen, haha. 




Mom Fit Jeans with a red Basic

Ich habe dir unter anderem in meinem Haul vom Januar erwähnt, dass ich auch einige neue Klamotten eingekauft habe. Dazu gehören unter anderem diese Mom Fit Jeans und dieses rote Basic Oberteil. Beide Sachen habe ich bei H&M im Sale ergattert, aber ich werde dir ähnliche Produkte unter dem Bild verlinken. Die schwarze Bomberjacke habe ich von Bershka und den Gürtel von H&M. Mittlerweile habe ich irgendwie einen Narren an solchen Jeanshosen beziehungsweise, allgemein solchen Hosen "gefressen". Ich persönlich finde, dass es ein toller Eyecatcher ist und das Outfit noch einmal wunderbar abrundet.


----------------------------------------------------------------------------------------------
Ich bedanke mich recht herzlich bei meinem kleinen Bruder für die wieder wundervollen Bilder!
Auch möchte ich mich für die Idee Vorschläge unter meinem letzten Bilder bedanken, ich bin immer offen für euere Vorschläge und Wünsche!
----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich wünsche dir eine angenehme Woche!

Donnerstag, 23. März 2017

DAS GEHEIMNIS, DAMIT MENSCHEN DICH MÖGEN

Hallo du!
Wie geht es dir?

In diesem Beitrag wird es darum gehen, wie Menschen einen beeinflussen können.

Beeinflussen heißt, dass jemand deine Einstellung zu einer bestimmten Sache, deine Gefühle oder deinem Verhalten ändert.

Du hast bestimmt schon mal von einer Freundin oder einen Familienmitglied gehört, lass dich bloß nicht beeinflussen. Finde deinen Weg!

Meiner Meinung ist es schon wichtig seinen eigenen Weg zu gehen, da du dich austesten kannst. Grenzen austesten, viele unbekannte Sachen ausprobieren.
Allerdings muss ich auch sagen, dass es dennoch nicht falsch ist sich beeinflussen zu lassen.
Es ist nicht immer falsch, wenn man sich etwas sagen lässt und sich dadurch beeinflussen lässt.
Diese Menschen die dieses versuchen, wollen meistens nur dein Bestes.


Lebe den Moment!

Menschen lernen dich kennen.
Sie lernen dich lieben.
Sie lernen dich mit deinen positiven und negativen Eigenschaften kennen.
Du kannst dich präsentieren, wie du es möchtest.
Sie können dich verändern.

Wie ich schon geschrieben habe, lebe den Moment!
Menschen können dich in deinem Leben beeinflussen.
Sei es zum Positiven oder Negativen.
Doch du kannst alles dafür tun, damit die Menschen, die dir in deinem Leben begegnen dich mögen.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe den Moment!
Du darfst dich auch mal von Menschen beeinflussen lassen.
----------------------------------------------------------------------------------------------

Einen schönen Tag dir!

Sonntag, 19. März 2017

MY WEEK #3

Heute ist mal wieder der Tag im Monat, wo ich dir von meiner Woche erzähle.
Da die Meisten solche Beiträge ziemlich gerne lesen, finde ich ihn immer ganz passend für einmal im Monat anzusetzen.
Zwar gibt es diese Woche nicht allzu viel zu erzählen, aber das ist hoffentlich nicht so schlimm.

Montag, 13.03.2017
Montag hat mein Tag mit einer Matheklausur gestartet, die soweit eigentlich ganz durchschnittlich gelaufen ist, später musste ich in Biologie auch noch ein Referat halten. Zum Glück hatte ich an dem Tag zwei Stunden früher aus und somit schon um halb 12, dass ich auch um 12 schon Zuhause war, da meine Französischlehrerin im Moment ihre Klasse im Praktikum betreut. Allerdings ging es mir zuvor den ganzen Vormittag nicht so gut, dass ich erst einmal geschlafen habe und meinen Abend dann auch noch bei meinen Eltern im Wohnzimmer verbracht habe. Abends musste ich trotzdem noch ein wenig Geschichte lernen. Ich bin dann nach langer Zeit auch relativ früh ins Bett gegangen.

Dienstag, 14.03.2017
Dienstagmorgen bin ich schon mit einer dicken Erkältung und Halsschmerzen aufgewacht, somit bin ich den Tag auch nicht in die Schule gegangen bin. Ehrlich gesagt konnte ich mich aber nicht richtig ausruhen, da ich noch für die Geschichtsklausur lernen musste.

Mittwoch, 15.03.2017
Mittwoch bin ich wieder zur Schule gegangen, obwohl es mir immer noch nicht wirklich besser ging. Ich habe an dem Tag eine Geschichtsklausur geschrieben, die soweit ganz durchschnittlich verlaufen ist. An dem Tag habe ich auch schon meine Note für meine Matheklausur erfahren. glücklicherweise habe ich eine 3+. Du kannst dir nicht vorstellen, wie ich mich gefreut habe. Außerdem habe ich meine Wirtschaftserörterung wiederbekommen, in der ich eine 1 bekommen habe. Mittwoch hatte ich auch ganz regulär um kurz nach 1 Schulschluss. Nachmittags habe ich ein wenig Vampire Diares geschaut und ein paar Informationen für einen Wirtschaftsvortrag herausgesucht.

Donnerstag, 16.03.2017
Donnerstag ging es mir zum Glück schon ein wenig besser, trotzdem habe ich die ersten beiden Stunden Sportunterricht nicht mitgemacht. Die restlichen Stunden waren allerdings er unspektakulär. Anschließend hatte ich wieder früher Schluss, also um halb 12. Ich musste aber noch kurz zur Post und habe den Bus um kurz nach 12 dann Nachhause genommen. Nachmittags habe ich wenig für die Matheabschlussklausur geübt und Abends mich noch mit den Wirtschaftsvortrag herumgeärgert. 

Freitag, 17.03.2017
Freitag hatte ich wie diese Woche das dritte Mal um halb 12 Schluss und konnte so früher in mein Wochenende starten. Nachmittags habe ich eigentlich nur geschlafen und Vampire Diares geschaut.

Samstag, 18.03.2017
Jaja, der Samstag. Gestern war wirklich so überhaupt nicht mein Tag. Ich bin irgendwie mit dem falschen Bein aus dem Bett aufgestanden, ich hatte ziemliche Stimmungsschwankungen und schlechte Laune noch dazu. Also ich hätte mich gestern über gefühlt alles aufregen können.

Sonntag, 19.03.2017
Heute hat der Tag zum Glück wieder besser angefangen. Mein Papa ist von der Abend gekommen 
und hat Brötchen mitgebracht. Nach dem Frühstück habe ich dann meinen Bruder in die Kirche begleitet. Es war auch das erste Mal in diesem Jahr, dass ich in der Kirche war. Eigentlich finde ich den Kirchengang ganz angenehm, aber ich bin ein Sonntagslangschläfer und da stehe ich meistens erst auf, wenn die Kirche anfängt. Danach habe ich mein Zimmer aufgeräumt, ein bisschen Mathe geübt und später war meine beste Freundin da. Gleich werde ich mich schnell Bett fertig machen und dann schnell in mein Bettchen hüpfen.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Meine Frage an dich: Was für Blogbeiträge interessieren dich von mir?
Ich bin in letzter Zeit so ein wenig Ideenlos und wäre für ein wenig Anregung oder Wünsche sehr glücklich!
----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich wünsche dir morgen einen guten Start in die neue Woche!

Mittwoch, 15. März 2017

MOTIVATED AT THE WEEKEND

Du kennst es bestimmt, kaum bis du am Freitag aus der Schule wieder Zuhause ist deine Motivation wie Futsch! Jedenfalls kenne ich diese Freitage, wo ich einfach nur übermüdet nach Hause komme und einfach nur in mein Bett falle und es erst nach einem langem Mittagsschlaf wieder verlasse. 
Ich persönlich bin ein ein Phasen Früh- oder Langschläfer. Im Moment wache ich meistens nach genau nach 8 bis 9 Stunden Schlaf auf. Als Schüler oder Student hat man natürlich das Glück, dass man am Wochenende noch tonnenweise Hausarbeiten zu erledigen hat oder für Klausuren lernen muss. Natürlich wünscht sich sicherlich jeder von uns immer richtig produktiv zu sein und alles sofort zu erledigen, nur leider entspricht das nicht der Realität. So habe ich einige Tipps für dich, wie du die Motivation bzw. Produktivität in dein Wochenende schaffen kannst.


1. Frühstück
Ich denke, ich bin nicht die erste die dir das sagt. Ein Frühstück ist so gut wie notwendig für deinen Körper. Das Frühstück kurbelt deinen Stoffwechsel an und somit kannst du voller Energie in den Tag starten. Auch wenn du kein Frühstück Mensch bist, eine Kleinigkeit, wie eine Banane reicht schon vollkommen aus.

2. frische Luft
Öffne am Besten nachdem du aufgestanden bist dein Fenster, somit bekommst du frische Luft in dein Zimmer und füllt dein Zimmer auch mit natürlichen Licht, vielleicht auch Sonne, falls sie scheint. Das kurbelt deinen gute Laune Faktor an.

3. Musik
Genau, wie das Fenster öffnen, stellst du deine Lieblingsplaylist am Besten kurz nach dem Aufstehen an. Somit kannst du schon mit Motivation durch dein Zimmer hüpfen und lautstark mitsingen, falls du magst.

4. Wasser
Ein wichtiger Punkt, welcher wirklich nicht vergessen werden darf. Leider neige ich persönlich doch zu oft dazu, zu wenig zu Trinken. Am Besten versorgst du deinen Körper schon gleich nach dem Aufstehen mit Flüssigkeit, sei es mit einem Tee, einem Glas Wasser oder Orangensaft.

5. To Do List
Planung ist wirklich ziemlich wichtig. Ich persönlich habe ich meinem Bullet Journal eine Wochenansicht, wo ich für jeden Tag aufschreiben kann, was ich zu erledigen habe. Ich kann dir diesen Punkt nur empfehlen, es hilft einem wirklich sehr gut, den Tag zu strukturieren und den Tag im Überblick zu haben.

6. Schlaf
Ausreichend Schlaf ist sehr wichtig für deinen Körper. Durchschnittlich braucht dein Körper acht Stunden Schlaf. Ich denke, jeder von uns könnte das im Schnitt schaffen. Natürlich hat jeder von uns seine eignen Schlafgewohnheiten, aber ausreichend Schlaf fordert auch deine Motivation.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Ich hoffe, dass dir die Tipps helfen!
Lasst mich doch wissen, was du immer machst.
----------------------------------------------------------------------------------------------

Einen angenehmen Tag dir!

Samstag, 11. März 2017

SPRING INSPIRATIONEN

Der Frühling zeigt sich Tag für Tag immer mehr.
Natürlich funkt der Winter an ein oder zwei Tagen noch einmal dazwischen, aber der Frühling überwiegt.

Passend zum Thema Frühling habe ich aus Bildern von Weheartit einige Collagen zusammengestellt, die ich dir gerne heute zeigen möchte. 
Ich hoffe du kannst dich ein wenig auf den Frühling einstimmen.












----------------------------------------------------------------------------------------------
Persönlich gehört der Frühling mit zu meiner Lieblingsjahreszeit und ich freue mich auch schon viele Frühlings geeignete Outfits zu kombinieren.
Was ist deine Lieblingsjahreszeit?
----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich wünsche dir einen schönen Abend!

Dienstag, 7. März 2017

ANGST VOR VERÄNDERUNGEN

Angst vor Veränderungen

Gib zu, du hast Angst vor Veränderungen.
Ja, auch ich gebe zu, ich habe Angst vor Veränderungen.

Momente, die dein Leben verändern können.
Momente, die dich als Person verändern können.
Momente, die dein Leben auf den Kopf stellen.


Ich bin ein Mensch.
Ich erwische mich des öfteren dabei mich vor Veränderungen zu stellen.
Allerdings stelle ich immer wieder fest, dass das einfach nicht funktioniert.
Natürlich möchte man manche Veränderungen nicht wahrhaben.
Natürlich sind manche Veränderungen nicht toll.

Ich habe aber gelernt.
Veränderungen können dich auch positiv beeinflussen.

Sei es eine neue Frisur oder der Verlust eines falschen Freundes.
Diese Veränderungen können dich verändern.
Sie können dich Äußerlich, aber auch Innerlich verändern lassen.

Ich kann dir auch sagen, dass nicht jede Veränderung positiv ist.
Das Leben ist schließlich nicht ausschließlich positiv.

Es gibt auch negative Veränderungen.
Aber auch aus denen lernst du.
Sie machen dich stark.
Sie prägen dich.
Sie machen dich selbstbewusst.

Ich wünsche dir vom Herzen alles Gute!
Stehen positive oder negative Veränderungen vor dir, ich bin mir sicher du wirst sie meistern.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Wie du mich vielleicht schon von anderen Blog Beiträgen kennst, weißt du, dass es mir ziemlich wichtig ist über solche Dinge im Leben zu reden. 
Denn jeder von uns muss Veränderungen durchstehen.
----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich wünsche dir einen angenehmen Tag!